Herzlich Willkommen bei der DJK SuS Brambauer.

Aktuelles:

Mitteilung an unsere Vereinsmitglieder

Liebe Vereinsmitglieder,

 

an dieser Tatsache können wir leider nicht rütteln: Per Erlass der Landesregierung Nordrhein-Westfalen sind bekanntlich sämtliche Sportangebote zunächst bis zum 19. April 2020 eingestellt worden, auch in unserem Verein ruht somit bis zu diesem Zeitpunkt der komplette Sport-, Spiel-, Trainings-und Wettkampfbetrieb !

 

Ob es darüber hinaus zu einer Verlängerung dieser notwendigen Zwangspause kommt, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig können wir Ihnen aber versprechen, dass es nach Aufhebung dieser schmerzlichen Maßnahme in unserem Verein wieder mit frischem Schwung und höchster Motivation ganz schnell zurück auf die Spielfelder, Trainingshallen oder Freiluftanlagen geht. Denn unsere gemeinsame Freude an regelmäßiger und qualifiziert begleiteter Bewegung wird sich auch von Corona nicht aufhalten lassen..

 

Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben, wobei wir vor allem darauf hoffen, dass Sie uns in einer solchen Ausnahmesituation die Treue halten und unserem Verein als Mitglieder erhalten bleiben. Auch wenn wir Ihnen aus den geschilderten Gründen einige Wochen lang keine Kursteilnahme ermöglichen und keinen Sportraum zur Verfügung stellen können, sollten wir diese schwierige Phase als solidarische Gemeinschaft überstehen. Das kann aber nur funktionieren, wenn wir dank Ihrer unverändert fließenden Beiträge die verschiedenen ganzjährig laufenden Kosten (von Verbandsbeiträge bis Versicherungen) decken können.

 

Kurzum: Sie haben nicht ohne Grund –teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten unseren Verein als Ihre sportliche Heimat ausgewählt. Lassen Sie uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen. Mit der Fortdauer Ihrer Mitgliedschaft setzen Sie das richtige Zeichen, diesen wichtigen Vertrauensvorschuss werden wir als Vereinsverantwortliche garantiert zurückzahlen.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Der Vorstand

 

Brambauer, 26. März 2020

Jahreshauptversammlung abgesagt

Auch unsere Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) ist von den Regeln  und Verboten im Rahmen der "Corona-Bekämpfung" betroffen. Sie fällt aus.

 

Ein kurzfristiger Ersatztermin ist zur Zeit aus den gleichen Gründen nicht bestimmbar.  Es wird erneut eingeladen.  Leider fallen natürlich auch erst einmal bis zum 19. April alle sportlichen Aktivitäten und Zusammenkünfte aus. Die für den 28.3. und 4.4. vorgesehenen allgemeinen Arbeitseinsätze werden nachgeholt oder zum Teil individuell geplant.

 

Haltet Euch soweit es geht fit, damit wir nach der Krise wieder mit voller Kraft an unserer Zukunft arbeiten können.

 

Bleibt oder werdet gesund wünscht Euch

 

die DJK SuS Brambauer

i.V. Rainer Majewski (1. Vorsitzender)

 

Brambauer, 24. März 2020

Wegen Corona: Turnhallen in Lünen bleiben geschlossen

Seit gestern abend gibt es eine Miteilung der Stadt Lünen wonach ab Mittwoch dem 18. März - neben anderen öffentlichen  Einrichtungen - auch die Turnhallen bis zum 19. April geschlossen bleiben. Gebt es bitte allen die betroffen sind weiter. Bleibt oder werdet  gesund wünscht Euch

 

Rainer Majewski - 1. Vorsitzender DJK SuS Brambauer

 

Brambauer, 15. März 2020

Jetzt neu bei der DJK - Ganzkörpergymnastik für Jedermann

Ganzkörpergymnastik für Junge und Junggebliebene. Jeden Mittwoch von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr in der Turnhalle der Realschule in Lünen-Brambauer. Schaut einfach unverbindlich vorbei und macht mit.

Brambauer, 08. März 2020

Volleyball: Doppelsieg für U16 am 7. Spieltag

DJK SuS Brambauer - TUS Iserlohn 2:0

(25:17; 25:10)

 

DJK SUS Brambauer - VTV Freier Grund  2:0 

(25:9; 25:12)

 

Der vorletzte Spieltag war für die DJK`ler ein erfolgreicher, der mit zwei Siegen gegen Iserlohn und Freier Grund (Salchendorf) abgeschlossen wurde.

 

Im ersten Spiel gegen Iserlohn setzte Lyn Hardes mit 8 platzierten Aufschlägen den Auftakt, die Annahme von Iserlohn war dabei machtlos. Iserlohn kam kaum ins Spiel, da die Abwehr der DJK beweglich war und durch guten Spielaufbau die Angriffe ihr Ziel auf der Seite von Iserlohn fanden. Noch deutlicher wurde es im zweiten Satz, wo Iserlohn sich fast aufgab. Eine homogene Mannschaft ließ sich durch ein paar Unstimmigkeiten nicht aus der Ruhe bringen. Nach 36 Minuten war das Spiel gewonnen.

 

Im zweiten Spiel gegen den VTV Freier Grund wurde die Überlegenheit noch deutlicher ausgespielt. Das Team war in allen Bereichen überlegen, zeigte ein gutes Aufbauspiel und die Angriffe fanden immer wieder die Lücken in der Abwehr. Doch Ausschlaggebend waren die guten Aufschläge der DJK Mädels. Hier dauerte das Spiel nur 25 Minuten.

 

Es spielten: Anise Aksoy, Meryam Atasoy, Emely Droste, Zümral Gültekin, Lyn Hardes, Sena Kartal, Süeda Öztürk, Fiona Thamm

Trainerin: Elisabeth Reinkober

 

Brambauer, 08. März 2020

 

Gelungenes Leichtathletik Hallensportfest

Mit 657 gemeldeten Teilnehmern (über 1.300 Einzelmeldungen) aus 93 Vereinen fand das Leichtathletik-Hallensportfest der DJK SuS Brambauer, für Schüler und Jugendliche M/W U10 bis W/MJU U 20 in der Dortmunder Helmut Körnig Halle,  eine zufriedenstellende Resonanz.

 

Trotz befürchteter Absagen wegen dem Coronavirus, kamen die aus dem gesamten Bundesgebiet und den Niederlanden angemeldeten Teilnehmer  zu diesem Event. Der DJK-Nachwuchs konnte sich mit einigen schönen Leistungen und Platzierungen durchaus sehen lassen. Für die Jungen und Mädchen der DJK war es der erste Start bei einem großen Einzelwettkampf.

 

Die Devise für Hannah  Neumann, Emilia Miernik, Nina Middel, Jari Testorff, Leon Matysik, Max Bartuschek und Constantin Lauschek war klar: Wettkampfluft schnuppern, die guten Bedingungen der Halle als Training nutzen und unbeschwert an ihren Wettkampf gehen. Das haben alle 7 sehr gut umgesetzt, ihre Leistungen waren durchweg solide. In einem Einlagelauf wurden die jüngsten Schüler M/JU6, mit ihrer Laufbetreuerin Celline Thamm, an den Wettkampf herangeführt. Es siegtte über 50 m Mika Neumann in 9:70 sec. vor Leo Bartuschek, Leni Schönbeck und Milan Miernik. Da die Veranstaltung zügig abgewickelt werden konnte und alle Schülerinnen und Schüler vor dem geplanten Ende mit den verdienten Urkunden nach Hause fahren. Die Veranstaltung war von den DJK - Verantwortlichen mit 59 Helfern gut organisiert. Auch der Imbissstand, mit den Helferinnen der Leichtathletik- und Tennisfachschaft fand reisenden Absatz, denn zwei Stunden vor dem Ende der Veranstaltung war bereits alles verkauft. Es war ein toller Wettkampf, der unseren Athleten viel Spaß gemacht hat. Dankeschön an die Fans, die zahlreich aus weiten Bereichen Deutschlands und den Niederlanden angereist waren (Geschwister, Eltern) für das tolle Anfeuern der Kinder.


Foto v.l. Betreuerin Celline Thamm Milan Miernik  Mika Neumann Leo Bartoschek Leni Schönbeck

 

Brambauer, 05. März 2020

Leichtathletik-Hallensportfest mit Mega-Beteiligung

Am gestrigen Sonntag fand in der frisch renovierten Dortmunder Helmut-Körnig-Halle das diesjährige Hallensportfest unserer Leichtathletikabteilung statt.

Mit über 1.300 Meldungen verzeichnete unser Verein hierbei ein rekordverdächtiges Ergebnis für das wir uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern genauso bedanken wie für den reibungslosen Ablauf, der wieder einmal durch die zahlreichen Helfer und Kampfrichter gewährleistet war. Eine Ergebnisübersicht finden Sie hier.

 

Brambauer, 02. März 2020

Fachschaft Walking und Lauftreff ehrt Mitglieder mit DLV-Laufabzeichen

Zur Fachschaftsversammlung mit Ehrung der DLV - Lauf- Abzeichen-Teilnehmer, konnte Fachschaftsleiter Hans-Peter Kaffka die 35 Anwesenden im Vereinshaus der DJK begrüßen.

 

Nach einem gemeinschaftlichen Essen erfolgte dann die Ehrung der insgesamt 20 DLV-Laufabzeichen-Teilnehmer, die an zwei Abnahmetagen, in den Kategorien Walking und Nordic-Walking , die Prüfung ablegten. Dabei ist hervorzuheben, dass mit dem Nordic-Walkingabzeichen in Gold mit Ehrenkranz für die 10. Wiederholung in Folge über 2 Stunden, Gisela Kalthoff ausgezeichnet wurde .

 

Das DLV Abzeichen spornt jeden Sportler an! Denn hier geht es nicht darum, möglichst schnell zu walken oder zu nordic-walken, sondern je nach Trainingszustand über einen bestimmten, selbst gewählten Zeitraum konstant in Bewegung zu bleiben. Das Abzeichen wurde auf der zweiten und dritten Stufe –d.h. über 1 Stunde bzw. 2 Stunden Walking und Nordic-Walking, ausgetragen.

 

Und das Beste: Das DLV-Abzeichen wird im Bonussystem vieler Krankenkassen anerkannt, sowie ab Stufe 3 bei den (Nordic-)Walkingabzeichen im Bereich Ausdauer für das Deutsche Sportabzeichen (DSA)

 

Die DJK SuS Brambauer, bietet mit dem Walking- und NW-Treff, für alle Alters- klassen die geeigneten Trainingsmöglichkeiten. In den Wintermonaten bis zum 5.April wird montags und mittwochs ab 16 Uhr und für berufstätige um 18 Uhr trainiert. Treffpunkt ist am Parkplatz hinter der Tennisanlage, unter Leitung von ausgebildeten und zertifizierten Übungsleitern.  Leihstöcke werden für ein Probetraining kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Brambauer, 18. Februar 2020

Volleyball: Damen schlagen EVC Massen zwei Mal an einem Tag

DJK SUS Brambauer - EVC Massen: 3:0 (25:6; 25:16; 25:21)

EVC Massen - DJK SUS Brambauer: 1:3 (25:15; 10:25; 23:25; 13:25)

 

Innerhalb von einer Woche musste die DJK gegen den EVC Massen gleich zweimal antreten, einmal das reguläre Spiel gemäß Spielplan und dann das Nachholspiel aus Dezember, wo kein Termin feststand.

 

Leider konnten in beiden Begegnungen jeweils nur 6 Spielerinnen antreten. Im Heimspiel gab es einen ungefährdeten Sieg, da auch Massen nicht in kompletter Besetzung antreten konnte. Es entwickelte sich im ersten Satz lediglich ein Aufschlagspiel. Massen konnte sich zwar in den Folgesätzen steigern, jedoch war die DJK in allen Belangen besser.

 

Gestern Abend folgte dann das zweite Spiel, dabei erwischte das DJK Team keinen guten Start. Dem Team unterliefen zu viele Aufschlagfehler und die Bewegung auf dem Feld ließ auch zu wünschen übrig.

 

Jedoch fand das Team danach schnell wieder ins Spiel. In den Sätzen 2 und 4 beherrschte man das Team aus Massen. Lediglich im dritten wurde es nach einer deutlichen Führung von 21:16 noch einmal etwas knapp.

 

Es spielten: Nora Bockmann, Franziska Drews, Irem Günes, Louisa Hecke, Melissa Moray, Eda Örs

Trainerin: Elisabeth Reinkober

 

Brambauer, 15. Februar 2020

Volleyball Mixed-Turnier U12 in Iserlohn

Am Samstag nahmen die jüngsten Volleyballspielerinnen und -spieler an ihrem ersten Turnier bei der DJK Sümmern in Iserlohn teil.

 

In der großen Halle nahmen in zwei Kategorien über 20 Mannschaften teil. Für das Team ging es darum erste Erfahrungen beim Volleyball zu sammeln. In den ersten Spielen war eine deutliche Nervosität zu spüren, doch es wurde immer besser, so dass am Ende auch zwei Siege verzeichnet werden konnten.  Fiona Thamm, die während der Trainingseinheiten immer anwesend ist, begleitete das Team als Co-Trainerin.

 

Gerne können weitere interessierte Kinder an den Trainingseinheiten der DJK SUS Brambauer teilnehmen. Trainiert wird freitags in der TH Elisabethschule, Zum Karrenbusch 6 von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

 

Es spielten: Finja Brykkczynski, Josephine und Marlen Maron, Lena Prang, Aylin Yildiz, Julian Erpelding, Benjamin Haustein

Trainerin: Elisabeth Reinkober und Fiona Thamm

Brambauer, 02. Februar 2020

Volleyball Damen mit Kantersieg gegen Asseln

DJK SUS Brambauer – Volleyball-  Damen Kreisliga Dortmund Unna

DJK SUS Brambauer - TV Asseln III: 3:0

(25:7; 25:21; 25:9)

 

Einen Kantersieg gab es am Mittwochabend gegen den TV Asseln. Dabei konnte die Mannschaft der DJK in allen Belangen überzeugen. Lediglich im zweiten Satz kam es zu wenigen Fehlern in der Feldabwehr und die Angriffe waren nicht so überzeugend. Doch dafür lief es im dritten Satz umso besser.

 

Es spielten: Laura Balbierz, Lea Bergmann, Nora Bockmann, Franziska Drews, Irem Günes, Louisa Hecke, Melissa Moray, Eda Örs, Sugitha Satheskumar, Mediha Turgut

Trainerin: Elisabeth Reinkober

 

Brambauer, 26. Januar 2020

Nina Bungart jagd die Norm für Deutsche Meisterschaften

Glänzend aufgelegt zeigte sich die Mittelstrecklerin Nina Bungart, von der DJK SuS Brambauer, der weiblichen Jugend U 18 über die 1.500 Meter bei den offenen Westfälischen Meisterschaften am Samstag in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle. Bei ihrer ersten Westfalenmeisterschaft der U18 schraubte sie ihre Bestzeit aus der vergangenen Woche auf 4:55,88 Minuten und verbesserte sich somit um 7 Sekunden. Insgesamt kam sie auf Rang 5 und sammelte viel Erfahrung über die vier Hallenrunden. Sie wird am Samstag bei den NRW-Jugendhallenmeisterschaften über die 1500 Meter an den Start gehen und versuchen, ihre erst am Wochenende gelaufene Bestzeit um die noch erforderlichen 5 Sekunden, die für die Nominierung zu den Deutschen Meisterschaften in Neubrandenburg erforderlich sind, zu unterbieten. Laut Trainer Uwe Hilmer lassen sowohl die Trainingsergebnisse als auch die im Wettkampf erzielten Zeiten auf dieses Vorhaben  hoffen.

Brambauer, 24. Januar  2020

Nina Bungart für Westfälische und NRW-Meisterschaften über 1500 Meter qualifiziert

Nach ihren letztjährigen Erfolgen  über die 800 m Distanz, mit der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der U 16- Juniorinnen, schließt Nina Bungart von der DJK SuS Brambauer im neuen Jahr nahtlos an die bisherigen Erfolge an. In der aktuellen Bestenliste des Verbandes liegt sie mit der Zeit von 2:20,04 min. an 8. Stelle über 800 m. Bei ihrem ersten Lauf über die 1500 m Distanz bei der weiblichen Jugend  U18, am 5.1.2020 in der nach dem Umbau neu eröffneten Helmut-Körnig Halle in Dortmund, erreichte sie in 5:02,71 min. auf Anhieb  die Norm (5:30,00 min) für die Qualifikation zu den Westfälischen Hallenmeisterschaften am 18. Januar in Dortmund. Danach erfolgt am 25. Januar die Teilnahme an den NRW Hallenmeisterschaften der WJU18 , bei der die Norm bei 5:20,00 min. liegt, wo sie auf die starke Konkurrenz von den Spitzenvereinen wie LAV Bayer Uerdingen, LG Olympia Dortmund oder TV Wattenscheid trifft. Hier möchte sie die Norm, die bei 4:50,20 min für die weibliche Jugend U20 liegt, für die Teilnahme der im Februar stattfindenden Deutschen Jugend – Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg erzielen. Nina startet in diesem Jahr erstmalig in der Altersklasse WJW18 , müsste sich also gegen 4 Jahre ältere Teilnehmerinnen behaupten um die erforderliche Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften über 1500 m zu erreichen.

 

Brambauer, 15. Januar 2020

Volleyball: Sieg und Niederlage für U16 am 5. Spieltag

DJK SUS Brambauer - Lüner SV II: 0:2 (16:20; 20:25)

DJK SUS Brambauer - TUS Bönen: 2:0 (25:8; 25:4)

 

Im ersten Spiel gegen den Lüner SV gab es eine deutliche Niederlage, da die Mädels nicht die Leistung zeigten, die sie eigentlich können. Zu viele Aufschlagfehler und zu wenig Bewegung auf dem Feld waren für die Niederlage ausschlaggebend.

 

Anschließend mussten die Mädels das Spiel Lüner SV gegen TUS Bönen pfeifen, dabei tat sich der Lüner SV schwerer als erwartet.

 

Scheinbar waren die jungen Mädchen vom TUS Bönen so aufgerieben, dass im Spiel gegen die DJK nichts mehr funktionierte. Kamen im ersten Satz noch Spielzüge zustande, die souverän von der DJK gespielt wurden, war der zweite Satz durch sehr gute Aufschläge der DJK geprägt. Dabei kamen lediglich Lyn Hardes, Fiona Thamm und Süeda Öztürk zum Aufschlag. Entweder wurden die Aufschläge nicht angenommen oder es erfolgte von Bönen kein Spielaufbau.

Es spielten: Meryam Atasoy, Emely Droste, Zümral Gültekin, Lyn Hardes, Sena Kartal, Nazan Kayadelen, Süeda Öztürk, Fiona Thamm

 

Trainerin: Elisabeth Reinkober

Brambauer, 12. Januar 2020

Renovierte Dortmunder Helmut-Körnig-Halle für den Trainingsbetrieb freigegeben

Einige Millionen Euro sind in die Rundumerneuerung der Leichtathletikhalle geflossen. Nun wurde die fast fertige Halle wieder für den Trainingsbetrieb freigegeben. Und so sieht es dort aus:

Brambauer, 22. Dezember 2019

Jahresabschlussturniere der Volleyballabteilung

Letzten Freitag fand in der jüngsten Jugendgruppe das letzte Training für 2019 statt. Eingeladen waren auch die Eltern um mit ihren Kindern allgemeine Spiele als auch Volleyball zu spielen (1. Foto)

 

Die Jugendgruppe um Übungsleiterin Christina Dziedek traf sich am Mittwoch, um ein internes Weihnachtsturnier auszutragen (2. Foto).

 

Die U16 Mannschaft fuhr in ihrer letzten Trainingseinheit zur Indoor-Beachanlage nach Castrop. Dort wurde der Gutschein von dem Jugendturnier der Volleyballjugend Dortmund eingelöst.

 

Am Mittwoch fand das alljährliche Weihnachtsturnier der älteren Jugendlichen und Erwachsenen statt. Es trafen sich dabei 26 Spieler/innen, die in bunt gemischten Teams die letzte Trainingseinheit zu einem gemeinschaftlichen Turnier nutzten und einen schönen Abschluss des Jahres feierten (Foto 3 und 4).

Brambauer, 22. Dezember 2019

Volleyball: Damen Kreisligamannschaft mit klarem Sieg am 4. Spieltag

DJK SUS Brambauer : VV Holzwickede III 3:0 (25:23; 25:23; 25:11)

 

Endlich der erste Sieg, nachdem die ersten zwei Spiele mit jeweils knappen Ergebnissen verloren gegangen sind.

 

Der erste Satz gestaltete sich sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Beide Mannschaften hatten eine sehr gute Ballannahme und Feldabwehr, doch die Mädels aus Brambauer konnten sich durch bessere Angriffe letztendlich durchsetzen.

 

Im zweiten Satz musste Brambauer einem kleinen Rückstand hinterherlaufen, doch durch konzentrierte Spielweise wurde dies schnell aufgeholt. Danach war es wieder ausgeglichen bis sich zum Schluss Brambauer durch bessere Spielübersicht durchsetzte.

 

Danach war der Bann gebrochen und Brambauer führte im dritten Satz nach einer Aufgabenserie von 9 Punkten von Irem Günes mit 13:2. Das ließ sich das Team nicht nehmen und spielte den Satz mit viel Spaß zu Ende. Man muss aber auch sagen, der Wille beim VV Holzwickede war nicht mehr da, sich gegen die Niederlage zu stemmen.

 

Wann nun der nächste Spieltag stattfindet, steht noch nicht fest, da EVC Massen seine Heimspieltermine noch nicht veröffentlicht hat. Eine etwas chaotische Saison, vielleicht resultierend daraus, dass der Staffelleiter Klaus Wilke kürzlich verstorben ist.

 

Es spielten: Lea Bergmann, Nora Bockmann, Irem Günes, Louisa Hecke, Melissa Moray, Eda Örs, Sugitha Satheskumar,  Trainerin: Elisabeth Reinkober

 

Brambauer, November 2019

Volleyball - Jugendnachwuchs - Schnuppertraining in der Elisabeth-Grundschule

Auch in diesem Jahr hat die DJK SUS Brambauer in der Elisabethschule die Sportart Volleyball vorgestellt.

Dabei konnten in den letzten zwei Wochen die Schüler und Schülerinnen der dritten Klassen in der Elisabethschule ihre ersten Eindrücke in dieser Sportart sammeln und in einem klasseninternen Duell den Sieger ausspielen. Von den Klassenlehrern wurden pro Klasse 5 Teams gebildet, die gegeneinander spielten. Dabei konnte die Klasse 3 A insgesamt 18 Siege sammeln und die Klasse 3 B 10 Siege.

 

Den Turniersieger stellte allerdings eine Mannschaft der Klasse 3 A (Die Fußballbande) mit 4 Siegen. Sie setzten sich knapp gegenüber 6 Mannschaften durch, die je 3 Siege erzielten.  Ab sofort können alle interessierten Kinder auch anderer Grundschulen am Schnuppertraining der DJK SUS Brambauer teilnehmen. Es findet jeweils freitags von 15.00 bis 16.30 Uhr in der Turnhalle der Elisabethschule, Zum Karrenbusch 6 statt.

Brambauer, 10. November 2019

Volleyball: Christina Dziedek neue Übungsleiterin in der DJK SUS Brambauer

Seit einigen Wochen kann die DJK SUS Brambauer eine neue Übungsleiterin für den Nachwuchsbereich präsentieren.

 

Christina Dziedek (links im Bild) hat die Gruppe der U13/U14 (Jahrgänge 2007/2008) von Elisabeth Reinkober übernommen. Die Jugendlichen trainieren jeweils mittwochs von 16.30 – 18.30 Uhr in der Turnhalle an der Realschule, Brechtener Str. 63 in Lünen-Brambauer.

 

Die Gruppe freut sich über weitere Interessenten.

 

Brambauer, 03. November 2019

Volleyball: 2 Siege für weibliche U16 am dritten Spieltag

DJK SUS Brambauer : TUS Iserlohn 25:15; 25:8

DJK SUS Brambauer : VTV Freier Grund 25:18; 25:12

 

Der dritte Spieltag war ein erfolgreicher für die Mädels der DJK. Nach der langen Anreise von ca. 1,5 Stunden musste als erstes das Spiel zwischen Freier Grund (Salchendorf) und Iserlohn gepfiffen werden. Hier konnten die Mädels sich einen Eindruck über die Spielweise der Teams machen. Iserlohn gewann deutlich über Freier Grund.

 

Die Mannschaft war also gewarnt vor dem Spiel gegen Iserlohn. Doch es lief viel besser als vorher vermutet. Die guten Aufschläge der DJK`ler und die mannschaftliche Geschlossenheit ließen die Mädels aus Iserlohn nicht ins Spiel kommen. Im ersten Satz konnte Sena Kartal mit ihren langen Aufschlägen allein 7 Punkte erzielen. Im zweiten Satz setzte Lyn Hardes allein mit 9 Aufschlägen ein Ausrufezeichen. Auch jetzt wurde harmonisch zusammengespielt, guter Spielaufbau, gezielte Angriffe und ein Blick für die Lücken in der Abwehr. Mehr als 8 Punkte für den Gegner wurden nicht zugelassen.

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde dann das zweite Spiel gegen Freier Grund angepfiffen. Überraschenderweise taten sich die Mädels gegen das vermeintlich schwächere Team schwer. Die Ballannahme war auf einmal schwach und die Aufschläge gingen nicht über das Netz. So musste das Team zeitweise einem Rückstand hinterherlaufen bevor sie sich ihrer Stärke besannen und den Satz zu 18 Punkten gewannen. Im zweiten Satz lief es besser, dabei brachte Zümral Gültekin den Gegner vielfach zur Verzweiflung, weil sie ständig die Bälle kurz in deren Abwehr setzte. Auch die Aufschläge kamen nun wieder besser, so dass nach 35 Min. das Spiel mit einem Sieg beendet wurde.

 

Es spielten: Meryam Atasoy, Emely Droste, Zümral Gültekin, Lyn Hardes, Sena Kartal, Nazan Kayadelen, Süeda Öztürk,  Trainerin: Elisabeth Reinkober

 

Brambauer, 03. November 2019

Auch der 29. Lüner Hanselauf war wieder ein Erfolg

Auch die 29. Auflage des Lüner Hanselaufs am gestrigen Samstag war trotz des wechselhaften Wetters wieder ein voller Erfolg für uns als Veranstalter und auch für die Aktiven, die hoffentlich ihre gewünschten Leistungen erbracht haben. Wir bedanken uns ausdrücklich auch bei allen Helfern und Kampfrichtern, die wieder einmal zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

Brambauer, 29. September 2019

Kampe und Kallendrusch gewinnen Boule Turnier in Kamen

Hochinteressante Spiele erlebten die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer, die am Sonntag im „Boulodrome“, der Bouleanlage des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen e.V. auf der Lüner Höhe, zu Gast waren. 45 Spielerinnen und Spieler, darunter 26 Gäste, kämpften dort bei sommerlichen Temperaturen um den Alfredo-Pokal, den der 1. PC Kamen in diesem Jahr zum 19. Mal ausspielte.

 

Am Ende waren nach rund 9 Stunden Spielzeit Heiner Kampe und Joachim Kallendrusch (Foto) die glücklichen Sieger. In einem hochinteressanten Finale besiegten sie Norbert Posch und Horst Knöner mit 13:6 und konnten im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Rutke den begehrten Pokal entgegennehmen.  Vorausgegangen waren diesem Finale 4 Vorrundenspiele, nach denen sich die besten 16 Spieler für das Viertelfinale qualifizierten.

 

Hier siegten Dirk Grundmann und Horst Knöner gegen Peter Forster und Heinz-Günter Bracht 13:6, Heiner Kampe und Joachim Kallendrusch gegen Friedel Bielendorfer und Hartmut Roßdeutscher 13:8, An van Coillie und Gino Tarantino gegen Lina Grundmann und Reinhard Hasler 13:6 sowie Norbert Posch und Birgit Schulze Kissing gegen Winfried Linnemann und Manfred Rutke 13:2. In den anschließenden Halbfinals waren dann Heiner Kampe und Joachim Kallendrusch gegen Birgit Schulze Kissing und Dirk Grundmann mit 13:11 erfolgreich und Norbert Posch und Horst Knöner besiegten An van Coillie und Gino Tarantino mit 13:8.

 

( Text: ©1. Pétanque Club 99 Kamen )

 

Brambauer, 16. September 2019

Gymnastik Damen fuhren in den Sommerferien auf Radtouren Ziele in bis zu 33 Km Entfernung an

Seit über 20 Jahren steigen die Damen der Gymnastikgruppe I aufs Rad. Unter der Leitung von Ursel Kellmann werden Ziele in ca. 33 km Entfernung rund um Brambauer angefahren.

 

Bei überwiegend super Wetter erreichten wir das Schiffshebewerk in Henrichenburg, das Römerlager in Oberaden, den Dattelner Hafen, den Revierpark in Wischlingen, das griechische Kulturzentrum Agora und den Brunosee, Teil des Naturschutzgebiets Beerenbruch.Der Abschluss der Sommerferien - Radtouren ist traditionsgemäß im Bergarbeiterwohnmuseum. Hier kamen fast alle Sportlerinnen der Abteilung Gym I und II zusammen, um in gemütlicher Runde bei leckerem Essen und Trinken und netten Gesprächen die Ferien ausklingen zu lassen.

Brambauer, 10. September 2019

Lüner Hanselauf am 28. September findet ohne Wertung einer Lüner Stadtmeisterschaft statt

Die geplante diesjährige Sonderwertung zur Stadtmeisterschaft ist vom Vorstand der DJK aus dem Programmablauf gestrichen worden. „Es liegt einfach an den Meldezahlen“, erklärt Hans-Peter Kaffka , „es haben sich für den 5.000- und 10.000 Meter-Lauf bislang nur insgesamt 3 Teilnehmer angemeldet. Zusammen mit den zu erwartenden Nachmeldungen würden wir wahrscheinlich nur auf rund 30 Starter in den 12 unterschiedlichen Leistungsklassen kommen.“ Und das, sagt der Mitorganisator, sei nicht nur aus Kosten- und Aufwandsgründen kaum tragbar, sondern „auch ein sehr trauriges Bild für die Läufer, die dann in kleinen Grüppchen bei ein oder zwei Teilnehmern einer Stadtmeisterschaft gewertet würden.“

 

Brambauer, 06. September 2019

Sommerfest am 24. August 2019

Liebe DJK`ler, liebe Freunde des Sports,

am 24.08.2019 findet - wie in unserem Jahresterminplan angekündigt - unser Sommerfest statt.Ab 13.30 Uhr wird an unserem Vereinsheim, Zum Karrenbusch 2 in Brambauer gegrillt und für die Interessierten Boule, Tennis und Spaßspiele angeboten. Wir wollen uns feiern und bitten um rege Teilnahme.

 

Mit sportlichen Grüßen,

der Vorstand der DJK SuS Brambauer

Brambauer, 20. August 2019

Gymnastik Damen II: Wandertag am 29. Juli 2019

Da während der Ferienzeit die Turnhalle nicht genutzt werden kann traf sich unsere Fachschaft Gymnastik Damen II unter der Leitung von Elke Denninghoff am 29. Juli zu einem geselligen Wandertag.

Brambauer, 31. Juli 2019

29. Lüner Hanselauf startet am 28. September 2019 - Anmeldefrist läuft

Am Samstag, dem 28.09.2019, ist es wieder soweit: Die DJK SuS Brambauer richtet dann bereits zum 29. Mal den "Lüner Hanselauf" in Lünen-Brambauer aus. Jeweils rund 450 Männer, Frauen und Schüler nahmen in den beiden Vorjahren am HanseLauf teil und zeigten wie groß das Interesse an dieser Veranstaltung ist.

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Stadtmeisterschaft für Damen und Herren wie im Vorjahr. Veranstalter ist der Stadtsportverband Lünen in Kooperation mit der Leichtathletik-Abteilung der DJK SuS Brambauer e.V.

 

Der Straßenlauf über 5 und 10 km wird zum zweiten Mal als offizielle Lüner Stadtmeisterschaften gewertet, in den Altersklassen ( jeweils m/w ) U20/ Hauptklasse/ AK 30/ A K 40/ AK 50/ AK 60, im Rahmen des Lüner Hanse-Laufes. Die einzige Voraussetzung zur Teilnahme ist: ein Erstwohnsitz in Lünen oder die Mitgliedschaft in einem Lüner Sportverein. Ab sofort kann zu diesem Event gemeldet werden, erste Anmeldungen sind bereits eingegangen. Die Onlineanmeldung über „ www.run-timing.de“, die grundsätzlich genutzt werden sollte, bietet den Teilnehmern eine einfache, sichere und schnellere Anmeldung zur Veranstaltung. Natürlich werden auch noch Nachmeldungen vor Ort, in begrenzter Anzahl, bis 60 Minuten vor dem Start angenommen. Anmeldeschluss für die kostengünstigere Onlineanmeldung ist am 23.09.2019 (Zahlungseingang).

 

Auch in diesem Jahr gibt es neben dem Bambini-Lauf und den Schüler- und Jugendläufen auch wieder den

5 km Jedermann-Lauf. Die Walkerinnen und Walker werden wieder über 5 km am Start sein und zum Schluss, wie in jedem Jahr erfolgt der Startschuss zum „Lüner HANSELAUF“ über die 10 km-Strecke um 16.45 Uhr. „Nachdem die ersten Meldungen eingegangen sind, laufen die Vorbereitungen des Organisationsteam auf vollen Touren“.erklärt Hans-Peter Kaffka, 2. Vorsitzender und Organisator von der DJK.

 

Die Strecke entspricht der des Vorjahres, verläuft also wieder mit Start / Ziel in der „Glückauf-Arena“,weiter durch den Nordpark zum Verpflegungs- und Wendepunkt Tockhausen, dann Richtung Zechenhalde unterhalb des Colani Ufo in Richtung Freibad Brambauer zum Ziel.  Da die Strecke (über 5 km und 10 km) offiziell durch den Deutschen Leichtathletik Verband  vermessen ist (und somit Bestenlisten tauglich), werden alle schnellen Zeiten Eingang in die Bestenlisten finden. Auch persönliche Bestzeiten sind dementsprechend offiziell. Wir freuen uns bereits jetzt, euch auch zur Veranstaltung 2019 begrüßen zu dürfen!

 

Brambauer, 27. Juli 2019

Volleyball: Internes Fachschaftsturnier vor den Sommerferien

 

Am letzten Trainingstag vor den Sommerferien trafen sich knapp 30 Volleyballer/-innen um sich in die Ferien zu verabschieden. Nach unterschiedlichen Vorgaben wurden die Mannschaften zusammengesetzt, so dass ein toller Abschluss gefeiert werden konnte.

 

Während der Sommerferien trifft man sich Mittwochs von 19.00 Uhr im Freibad Brambauer

 

Brambauer, 16. Juli 2019

Julian Majewski Tennis-Stadtmeister Herren 30 C in Dortmund

Bei den diesjährigen offenen Stadtmeisterschaften der Herren 30 beim TSC Hansa Dortmund, auf der Anlage an der Baststraße, sicherte sich Julian Majewski von der DJK SuS Brambauer in der C-Klasse (LK 15-23) am Wochenende den Stadtmeistertitel.

 

An Position 1 der Setzliste im 16-er Feld gesetzt wurde er den Erwartungen gerecht. Es kam nämlich  zum Aufeinandertreffen der beiden top-gesetzten Akteure.

 

Nach Siegen gegen Marcus Knipping ( 6:3; 6:1 ) und Marc Poredda (6:1; 7:5 ) beide vom TSC Hansa, Zeljko Sarcevic

(6:1; 7:5) vom TC Rot-Weiß Schwerte, traf er im Endspiel auf den an Position 2 gesetzten Andrè Marsula vom TC Eintracht  Dortmund.

 

Nach einem spannenden Endspiel wurde er seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich mit einem 5:7; 6:0; 10:7 im Match-Tiebreak den Titel.

 

Brambauer, 09. Juli 2019

Leichtathletik: Nina Bungart schlägt sich bei Deutschen Meisterschaften in Bremen achtbar

Am gestrigen Samstag startete Nina Bungart von der DJK SuS Brambauer bei den Deutschen U16 Meisterschaften in Bremen in der Altersklasse W15 über die 800 Mtr.

 

Der Schützling von Trainer Uwe Hilmer ist die erste Athletin der DJK seit Jahrzehnten, die sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifiziert hatte. Und sie schlug sich mehr als achtbar. Zwar verpasste sie das Finale knapp, lief aber in 2:22,32 Min. nur knapp an ihrer erst wenige Wochen alten persönlichen Bestzeit vorbei. Als Siebte in ihrem Vorlauf fehlte ihr am Ende nur ein Platz um ins Finale vorzurücken.  

 

Brambauer, 07. Juli 2019

Volleyball: Jugendabschlussturnier in Dortmund-Huckarde

Letzten Samstag fand in Huckarde das Jugendabschlussturnier in drei Altersklassen statt. Dabei konnte die DJK SuS Brambauer mit zwei Teams in der Altersklasse U14 und U20 starten. Insgesamt nahmen 17 Mannschaften an diesem Turnier teil.

 

In allen Klassen wurde jeder gegen jeden gespielt.  Unsere U20 konnte leider in diesem Turnier nur einen Satz gewinnen, wurde damit nur letzter an diesem heißen Samstag. Sie spielten allerdings auch gegen Teams, die während der Saison bereits zum Teil in der Bezirksklasse aufschlagen.

 

Unsere U14 machte es da besser und konnte einen sehr guten zweiten Platz belegen. Man war mit dem TV Mengede Satzgleich, doch die Punktedifferenz war ausschlaggebend für den Turniersieg.

 

Es spielten:

U20: Laura Balbierz, Lea Bergmann, Irem Günes, Melissa Moray, Eda Örs, Sude Sarac, Sugitha Satheskumar, Mediha Turgut

 

U14: Anice Aksoy (9), Meryem Atasoy (2), Emely Droste (3), Zümral Gültekin, Sena Kartal (1), Nazan Kayadelen (11), Süeda Öztürk (4) (7), Fiona Thamm (5)

 

Brambauer, 06. Juli 2019

Tennis: Erster Sieg für Herren Ü 30

Zum Saisonauftakt gelang den Herren 30 der DJK SuS Brambauer der erste Sieg in der 1.Kreisklasse. Im Auswärtsspiel gegen den TC Stromberg gewann man mit 4:2. Nach den klaren Einzelsiegen durch Mannschaftsführer Julian Majewski an Position 1 (6:3; 6:1), Christian Angersbach (6:1; 6:1) und Steffen Leismann ( 6:0; 6:2 ) verlor lediglich Christian Jochmann sein Einzel knapp mit 5:7; 3:6.

 

Nach dieser 3:1 Führung holte das erste Doppel Majewski / Leismann den entscheidenden Punkt mit 6:2; 6:2 zum Gesamtsieg. 


Foto: Mannschaftsführer Julian Majewski

 

Brambauer, 01. Juli 2019

DJK Brambauer jetzt auch für euch auf Instagram aktiv

Als einer der größten Sportvereine in Lünen wollen wir selbstvertändlich auf auf allen Social Media Kanälen immer mit euch und Ihnen auf Augenhöhe bleiben. Vor allem bei den jüngeren Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins gehört Instagram inzwischen dabei genauso zum Alltag dazu wie Facebook und Co.


Der Trend zeigt dass Instagram sogar dabei ist anderen Social Media Plattformen den Rang abzulaufen. Grund genug also auch für uns, Fotos und Neuigkeiten aus unserem Verein über diese Plattform mit euch zu teilen. Wir freuen uns auf eure Kommentare auf Instagram.


Brambauer, 08. Juni 2019

Kooperationspartner Elisabeth-Schule richtet Kreismeisterschaften der Grundschulen aus

Die Elisabeth-Grundschule Brambauer - Kooperationspartner der DJK SuS Brambauer - richtete am Dienstag in der Sporthalle am Karrenbusch die Volleyball-Grundschulmeisterschaft für den Kreis Unna aus. Vier Grundschulen waren mit insgesamt 10 Mannschaften vertreten. Die teilnehmenden Kinder waren zumeist acht bis zehn Jahre alt.

 

Daher gehorcht der Grundschul-Volleyball etwas einfacheren Regeln als der normale Volleyballsport: Von jeweils vier Teammitgliedern stehen, wie beim Beachvolleyball, jeweils zwei auf dem Kleinfeld und wurden regelmäßig ausgewechselt. Ebenso regelmäßig wechselt das Aufschlagrecht, genau wie beim Tischtennis, nach je zwei Angaben zwischen den Teams hin und her. "Dies soll verhindern, dass ein Aufschlag-Talent einen ganzen Satz im Alleingang entscheidet", so WVV-Stützpunkttrainer und Turnier-Organisator Bernd Pürzner. "Schließlich sollen die Kinder erst einmal Spaß entwickeln, ehe sie den Sport gründlich lernen." Denn die Ballannahme ist bei den Volleyball-Küken die größte Schwierigkeit. Deshalb wird im Grundschul-Volleyball zwar auch mit drei Ballkontakten gespielt, jedoch darf die zweite Station - der "Zuspieler" - den Ball erst fangen und dem Kollegen zum Angriff zuwerfen.

 

Die gastgebende Elisabeth-Schule war ebenso mit zwei Teams am Start wie die Wiehagen-Grundschule aus Werne und die Kardinal-von-Galen-Grundschule aus Werne-Stockum. Gleich mit vier Mannschaften war die Dudenroth-Grundschule Holzwickede angereist, welche auch die ersten beiden Plätze (Dudenroth 1 und Dudenroth 2) belegte, gefolgt von der Wiehagen-Grundschule 1. Die Gastgeber belegten den sechsten bzw. zehnten Platz. Die Dudenroth-Schuke wird im Juli an der Bezirks-Meisterschaft in Wenden (Sauerland) teilnehmen.

Brambauer, 08. Juni 2019

Volleyballabteilung der DJK schließt Kooperationsvertrag mit der Elisabeth-Grundschule in Brambauer

"Die Volleyball-Abteilung der DJK-SuS Brambauer schließt einen Kooperationsvertrag mit der Elisabeth-Grundschule in Brambauer. Zur Unterzeichnung im Rahmen der Grundschul-Kreismeisterschaft versammelten sich in der Sporthalle Karrenbusch Funktionäre der Schule und des Vereins, des Volleyballverbandes WVV sowie der Stadt Lünen und der Bezirksregierung Arnsberg.

 

Das Abkommen verpflichtet die Elisabeth-Schule zur Gründung einer Volleyball-AG, zur Veranstaltung von Unterrichtseinheiten der Jahrgangsstufen 2 und 4 sowie zum jährlichen Volleyball-Turniers in der Jahrgangsstufe 3. Sie stellt ferner alljährlich eine Equipe zur Volleyball-Kreismeisterschaft der Grundschulen ab. Hierfür darf sie das WVV-Zertifikat "Juniorpartnerschule des Volleyballs" tragen und mit ihren sportlichen Aktivitäten werben.

 

Die DJK SuS verpflichtet sich sowohl den Übungsleiter als auch das Equipment (Bälle, Netze, Trainingsutensilien) zu stellen und steht mit Rat und Tat zur Verfügung. Er erstellt die Trainings-Rahmenkonzeption und hält den Übungsleiter an, mindestens die C-Lizenz des WVV zu erwerben. Der WVV unterstützt das Projekt im Rahmen seiner Möglichkeiten. Die Stadt Lünen schließlich, an diesem Tage vertreten Jürgen Grundmann (Schulverwaltung) und David Littmann (Sportverwaltung), stellt die Sporthalle am Karrenbusch, zugeordnet der Elisabeth-Schule, für den Volleyball-Schulsport zur Verfügung.

 

Was im Vertrag steht, wird zwischen den Partnern längst praktiziert. DJK-Jugendtrainerin Elisabeth Reinkober führt seit Jahren Volleyball-AGs an der Grundschule durch, viele Teilnahmer schlagen heute in der DJK-Jugend auf. Die erwähnte Grundschul-Meisterschaft des Kreises Unna wurde in diesem Jahr von der Elisabethschule ausgerichtet und bildete den Rahmen für Unterzeichnung.

 

"Dies ist die zweite Kooperation mit einer Grundschule im Kreis Unna - nach der Dudenroth-Schule Holzwickede", so WVV-Vizepräsident Jürgen Aigner. Und Elli Reinkober ergänzt: "An Grundschulen wird Volleyball seltener angeboten als Fußball oder etwa Handball. Die DJK Brambauer versucht die Kinder recht früh für diesen spannenden Sport zu interessieren. Je mehr Vereine und Grundschulen sich zusammentun, umso besser ist es für die Nachwuchsförderung."

Brambauer, 07. Juni 2019

Trainingszeiten unserer Leichtathleten

Auf mehrfachen Wunsch geben wir an dieser Stelle noch einmal die Trainingszeiten unserer Leichtathleten bekannt. Das Training findet während der Sommermonate montags, mittwochs und freitags ab 18.00 Uhr in der Glückauf-Arena in Lünen-Brambauer statt.

Brambauer, 01. Juni 2019

Volleyball Jugend U14 Mixed - Endrunde im Bezirkspokal

Am vergangenen Samstag nahm die U14 Mannschaft an der Endrunde beim Bezirkspokal an Herne teil. Sie hatten sich als Tabellenerster für diese Endrunde qualifiziert. Da der Zweitplatzierte TV Hörde Jungen nicht teilnehmen wollte, rückte der Lüner SV nach.

 

Es nahmen die Erst- und Zweitplatzierten der Bezirksligen aus der laufenden Saison teil, sowie der Ausrichter aus Soest.Die Mannschaften wurden im Vorfeld in 3 Dreiergruppen ausgelost. Die DJK musste sich in der Vorrunde mit dem Lüner SV und FdG Herne auseinandersetzen. Das Spiel gegen den Lüner SV war ein Spiel auf Messerschneide. Beide Teams schenkten sich nichts. Gute Aufschläge, Bewegung auf dem Spielfeld und Übersicht für die Lücken. Erster Satz an Brambauer 25:20, zweiter Satz an Lünen 23:25. Darum musste die Partie auch in die Verlängerung, ebenfalls keine deutliche Angelegenheit. Doch Brambauer musste sich mit 16:14 geschlagen geben.

 

Nach einem Spiel, das gepfiffen werden musste, spielte die Mannschaft gegen FdG Herne. Auch hier musste die Mannschaft, nach einem verlorenen und einem gewonnenen Satz in die Verlängerung. Auch hier musste man sich trotz sehr guter Leistung knapp geschlagen geben.

 

Somit spielte das Team leider nur um die Plätze 7 – 9. Da konnten sie sich wiederum sehr deutlich gegen den Soester TV und SUS Oestereiden durchsetzen. Letztendlich beendete die Mannschaft aus Brambauer das Turnier auf Platz 7.

 

Alle Spieler/-innen zeigten eine tolle Leistung, die für die neue U16 hoffen lässt. Unser letzter Junge Lion Hardes wird jetzt zum GV Waltrop wechseln, da dort ein Jungenteam am Start ist. Wir wünschen ihm viel Erfolg.

 

Es spielten: Anice Aksoy, Zümral Gültekin, Lion Hardes, Lyn Hardes, Sena Kartal, Süeda Öztürk, Fiona Thamm

Trainerin: Elisabeth Reinkober

Brambauer, 19. Mai 2019

Anmeldung für den kommenden Lüner Hanselauf am 28. September 2019 ist ab sofort möglich

Die Anmeldung für den kommenden Lüner Hanselauf am 28. September 2019 rund um die Glückauf-Arena in Lünen-Brambauer ist ab sofort möglich. Alle wissenswerten Informationen haben wir wie immer für Sie auf unserer Hanselaufseite bereit gestellt.

Brambauer, 19. Mai 2019

Auf vielfachen Wunsch: DJK-Berichte bleiben länger online

in den letzten Wochen wurde vermehrt der Wunsch an uns heran getragen, die hier auf unseren Internetseiten unter "Aktuelles" veröffentlichten Berichte über unseren Verein länger online zu lassen, um auch nach längerer Zeit noch einmal darauf zugreifen zu können. Diesem Wunsch kommen wir natürlich nach. Die an dieser Stelle veröffentlichten Berichte bleiben in Zukunft ein ganzes Jahr lang online und können dann jederzeit noch einmal nachgelesen werden. Eine darüber hinaus gehende Archivfunktion gibt es leider nicht.

Allerdings bleibt unsere Facebookseite von dieser Regelung selbstverständlich ausgenommen. Alle über unsere Facebookseite parallel veröffentlichten Berichte können dort weiterhin ohne jede zeitliche Beschränkung eingesehen werden.

Brambauer, 19. Mai 2019

Nina Bungart schafft Norm für Deutsche Meisterschaften

Nina Bungart hat sich einen Traum erfüllt. Die Leichtathletin der DJK SuS Brambauer unterbot am 1.Mai in Bad Salzuflen mit 2:20:04 min., in persönlicher Bestleistung, die Norm zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend U16 über 800 m.

 

Die 15-Jährige schaffte im Rahmen der Bahneröffnung bei der LG Bad Salzuflen die Norm mit einem überzeugenden Start-/Ziel-Sieg vor Greta Erdelt ( LG Lage-Detmold) in 2:46:01 min. und Leticia Heinrichs 

(LG Bünde-Löhne) als Drittplazierte. Damit hat sich Bungart vorzeitig für die am  6.7 bis 7.7.2019 stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Jugend U16 in Bremen qualifiziert.

 

„Jetzt freue ich mich auf die nächsten Wettkämpfe!“ so die Leichtathletin, die unter Trainer Uwe Hilmer nach Jahrzehnten wieder die erste Teilnehmerin der DJK ist, die sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat.

Brambauer, 02. Mai 2019